September 2019
 
Natur in Graubünden von Roger Mettier, Chur
   
 
   
  Share this site via social networks:
 
 
   

 

 

 

 

 

Schneehase
Endlich bin ich dazu gekommen, einen Teil der Schneehasen-Fotos vom Juni auszusortieren. Per Zufall begegnete ich an einem Sonntag im Juni einem wunderschönen Schneehasen, der wenig scheu war. So konnte ich tolle und einmalige Momente mit dem Schneehasen geniessen.
 
 
 
September 2019
Herbsttag im Avers
Wunderschöner Herbsttag im Avers. Vor einer Woche hatte es hier wohl rund 25 cm Neuschnee. Nun sind nur noch einige wenige Reste da. Dafür angehnehme Temperaturen und Sonnenschein.
 
 
 
September 2019
Biferten
Dieses Jahr ging es mit Hans Ueli, Patrick, Peder, Thomas und Roman an die Kantonsgrenze vom Kanton Glarus und Graubünden. Wir verbrachten einen gemütlichen Abend in der Bifertenhütte und genossen das feine Nachtessen. Zum Glück lernten wir auch die Hütten-Nachbarn kennen...
 
 
 
August 2019
Bergeller Gletscherwelt
Zum ersten Mal besuchte ich einen Teil der Bergeller Gletscherwelt. Fotografisch machte das Wetter leider nicht wie gewünscht mit. Am Abend waren die Wolken zu dicht, am Morgen fehlten sie. Ein Grund mehr, nochmals hinzugehen und diese wunderschöne Bündner Landschaft zu geniessen.
 
 
 
August 2019
Engadiner Gletscherwelt
Nach einigen Jahren besuchte ich wieder einmal die Engadiner Gletscherwelt. Einfach wunderbar die Welt des ewigen Eises... Und leider auch sehr vergänglich, wie es nun wirklich offensichtlich ist.
 
 
 
August 2019
Abendstimmung im Avers
Wieder ein Sieg der Wolken... - Ein Wolkenband am Horizont schluckte die letzten goldenen Wolkenstrahlen. So blieb die erhoffte magische Abendstimmung leider erneut aus. Tja...
 
 
 
Juli 2019
San Bernardino Pass
Erkundungstour auf dem San Bernardino Pass. Leider haben die Wolken gesiegt und einen farbenfrohen Sonnenuntergang verhindert. Wieder einmal hat wenig gefehlt, aber trotzdem zu viel.
 
 
 
Juli 2019
Val d'Agnel
Seit längerem wieder einmal einen Ausflug ins Val d'Agnel. Leider blieb der erhoffte farbenfrohe Sonnenuntergang aus, zuviele Wolken waren am Horizont. Eindrücklich waren hingegen jedoch die zahlreichen Schneeflecken im Tal- und dies Ende Juli!
 
 
 
Juli 2019
Beinahe verblüht
Das Edelweiss ist die Ikone der Alpen. Jedes Mal, wenn ich ein Edelweiss entdecke, freue ich mich über den besonderen Anblick. Etwas im Schatten vom Edelweiss stehen die Alpenrosen. Von Jahr zu Jahr erfreue ich mich jedoch mehr an diesen Farbtupfern im meist kargen Gebirge. Leider ist die Blütezeit der Alpenrosen kurz und es benötigt etwas Glück, die Alpenrosen im gewünschten Gebiet auf dem Höhepunkt der Blüte zu erwischen. Dieses Jahr war ich zu spät dran und die meisten Blüten waren bereits am Verwelken.
 
 
 
Juli 2019
Sommer ist gekommen
Unglaublich und sehr eindrücklich, welchen Unterschied vier Wochen in den Bergen ausmachen können. Die Fotos vom letzten Post entstanden Ende Juni, diese am 19. Juli, also rund vier Wochen später. Wo Ende Juni ab rund 2500 Meter Höhe noch der Schnee dominierte, leuchten die Bergflanken nun saftig grün und nur noch ein paar wenige Schneefelder erinnern an den strengen und langen Winter... Und in rund vier weiteren Wochen fangen die Hänge an, sich braun zu verfärben und der Herbst steht vor der Türe. Ja, die Sommer sind kurz hoch oben in den Bergen.